Smartphone und Tablet Tipps

Jeder Tipp lässt sich Klick darauf aufklappen und lesen.
Mit erneutem Klick schließen Sie ihn wieder.

Sie können auch alle Tipps schließen, indem Sie hier klicken.

  • WhatsApp-Nachrichten an mehrere versenden, ohne eine Gruppe zu erstellen

    Erstellen Sie dazu einen Broadcast.
    Bei einem Android-Handy tippen Sie dazu auf die drei Punkte oben rechts und wählen Sie Neuer Broadcast aus. Bei einem IPhone müssen Sie oben links Broadcast-Listen auswählen.
    Nun können Sie im Adressbuch die Personen auswählen, die Ihre Nachricht erhalten sollen.
    Wenn Sie fertig sind, tippen Sie bei Android auf das grüne Häkchen, am IPhone auf Erstellen. Nun können Sie Ihre Nachricht eingeben und senden.

    Hinweis: Die einzelnen Empfänger sehen nicht, dass es noch andere Empfänger der Nachricht gibt.

    Tipp: Wenn Sie bei Android vor dem Senden in der Nachricht oben auf die Zahl der Empfänger tippen, können Sie mit Hilfe des Stiftsymbols die Liste unter einem passenden Namen speichern. Am IPhone gehen Sie dazu auf das Symbol I an der Liste.

  • Notfallinformationen auf dem Handy

    Die Notfallinformationen sind vom Sperrbildschirm des Smartphones aus abrufbar, auch wenn das Smartphone gesperrt ist.
    Es lassen sich die Infos über Name, Adresse, Blutgruppe und andere medizinische Besonderheiten hinterlegen, zudem auch diverse Notfallkontakte. Diese Notfallkontakte können auch immer direkt über die Notfallinformationen vom Smartphones aus angerufen werden, das Gerät muss dafür nicht entsperrt werden. Um diese Informationen aufzurufen, drücken Sie die Notruf-Taste, die auf dem Sperrbildschirm bei der PIN-Eingabe zu finden ist. Tippen Sie dann auf Notfallinformationen/Notfallpass.

    Android: Um diese einzugeben, drücken Sie die Notruf-Taste auf dem Sperrbildschirm und tippen Sie dann auf Notfallinformationen und dann auf den Stift zum Bearbeiten. Über Notfallkontakte können Sie diese auswählen.
    Iphone: Hier können Sie den Notfallpass in der Health-App über das Personen-Kopf-Symbol konfigurieren.

  • Android: Unerwünschte Apps oder Benachrichtigungen deaktivieren

    Viele vorinstallierte Apps lassen sich nicht deinstallieren, aber Sie können Sie deaktivieren.

    Gehen Sie auf Einstellungen und dort auf Apps/Anwendungen.
    Tippen Sie auf die entsprechende Anwendung und dort auf Deaktivieren. Bestätigen Sie mit Ja.

    Sie können hier auch die Benachrichtigungen ausschalten.

  • IPhone/Ipad: Unerwünschte Apps verstecken

    Viele vorinstallierte Apps lassen sich nicht deinstallieren, aber Sie können Sie deaktivieren

    Gehen Sie auf Einstellungen und dort auf Allgemein - Einschränkungen.
    Nun müssen Sie eine vierstellige Pin vergeben.
    Jetzt können Sie mit dem Schieberegler festlegen, bei welchen Apps der Zugriff verweigert werden soll.

    Die Apps sind nun vom Homescreen verschwunden.

  • Android: Automatische App-Shortcuts auf dem Homescreen ausschalten

    Öffnen Sie die Play-Store-App und gehen Sie in das linke Menü.
    Tippen Sie dort auf die Einstellungen und entfernen Sie dort den Haken bei der Option Symbol zu Startbildschirm hinzufügen.

    Nun erscheinen bei Neuinstallationen keine automatisch erstellten App-Shortcuts mehr auf dem Homescreen.

  • Screenshot erstellen

    Bei einem Android-Gerät drücken Sie lang auf die Power-Taste und dann kurz auf den Home-Button. Nun wird der Screenshot erstellt.

    Bei einem IPhone/IPad drückt man erst die Hometaste und anschließend, während man die Home Taste noch drückt, die Power-Taste.

    Sie finden die Bildschirmaufnahme in den Fotoalben.

  • IPhone: Auf Rückseite tippen

    Um die Funktion einzustellen, gehen Sie in den Einstellungen auf Bedienungshilfen und wählen Sie unter Physisch und Motorisch den Punkt Tippen aus. Ganz unten findet sich hier der Punkt Auf Rückseite tippen. Nun kann hier die gewünschte Funktion ausgewählt werden (z.B. Bildschirmfoto, Ton aus,...).

  • Android: Google Aktivitäten-Speicherung verhindern

    Ihre Aktivitäten wie Suchverlauf und Sprachaktivitäten werden auf Google-Servern gespeichert.
    Um dies zu verhindern, gehen Sie in die Einstellungen und dort auf Google - Persönliche Daten und Privatsphäre, dann weiter unten auf Aktivitätseinstellungen. Hier können Sie die gewünschten pausieren

    Die bisher gespeicherten Aktivitäten können Sie jeweils über Verlauf verwalten löschen.

  • IPhone/IPad: Bewegungsprofil deaktivieren

    Die Funktion Häufige Orte zeichnet alle Standorte auf.
    Um dies zu verhindern, stellen Sie über Einstellungen - Datenschutz - Ortungsdienste - Systemdienste - Häufige Orte den Schieberegler auf Aus.

    Sie können den bisherigen Verlauf hier auch löschen.

  • Android: AutoKorrektur deaktivieren

    Während Sie tippen, ersetzt Android selbstständig Wortvorschläge. Gehen Sie in den Einstellungen zu Sprachen & Eingabe - Tastatur & Eingabemethoden. Wählen Sie Ihre Tastatur und deaktivieren Sie bei Textkorrektur die Autokorrektur.

  • IPhone: Einen Punkt schreiben, ohne die Tastatur umzuschalten

    Um einen Punkt auf der virtuellen Tastatur einzugeben, muss man normalerweise umständlich über den „123“-Knopf navigieren. Deutlich schneller klappt es, wenn Sie die Leertaste zweimal schnell betätigen. Dann schreibt das iPhone einen Punkt, fügt ein Leerzeichen ein und schaltet in den Großbuchstabenmodus für den nächsten Satz.

  • Domain-Endungen schneller eingeben

    Halten Sie auf der Tastatur „.com“ gedrückt, bis ein Auswahlmenü erscheint. Darin finden Sie die Endungen „.de“, „edu.“, „net.“ und „.org“. Streichen Sie mit dem Finger darüber, um Ihre Wahl zu treffen.

  • Android: deinstallierte Apps aus der Liste der eigenen Apps im Play-Store löschen

    Öffnen Sie die Play-Store-App und gehen Sie in das linke Menü.
    Tippen Sie dort auf Meine Apps.
    Wählen Sie die Registerkarte Alle aus, um nicht nur die momentan Anwendungen auf dem Gerät anzuzeigen, sondern auch früher installierte Apps.

    Ein kleines, graues X in der rechten oberen Ecke einer App-Kachel zeigt an, dass die Anwendung momentan nicht installiert ist, vom Google Play Store aber noch zu den eigenen Apps gezählt wird. Nun tippt man auf den grauen X-Button, um die Apps zu entfernen. Das Entfernen muss noch einmal bestätigt werden.

  • Android: Apps auf Tracker überprüfen

    Auf der Seite https://reports.exodus-privacy.eu.org/en/ können Sie viele Apps überprüfen, indem Sie einen Namen eingeben. Es erscheint eine Liste mit möglichen Apps. Wenn Sie die entsprechende App anklicken, sehen Sie Tracker und Berechtigungen der App.

  • Android: Entwickleroptionen freischalten

    Der Entwicklermodus ist ab Android 4.2 nicht mehr frei zugänglich.

    Um die Entwickleroptionen zu aktivieren, gehen Sie auf Einstellungen und dort auf Info.
    Suchen Sie die Build-Nummer unter den Software-Informationen.
    Tippt man jetzt 7 Mal auf den Bereich, wird die Entwickleroption aktiviert. Man sieht dabei eine Meldung, die aufzeigt, wie oft man noch tippen muss.

  • Animationen beschleunigen

    Android verwendet in der Grundeinstellung sehr lange Animationszeiten beim Wechsel zwischen Apps. In den Entwickleroptionen kann man diese Zeitspanne verkürzen, damit das Smartphone schneller reagiert. Gehen Sie zu Einstellungen - Entwickleroptionen. Suchen Sie nach diesen drei Einträgen und stellt sie jeweils auf 0.5:
    Maßstab für Fensteranimation
    Maßstab Übergangsanimation
    Maßstab für Animatorzeit

  • OK Google deaktivieren

    Sie können die laufende Sprachüberwachung im Hintergrund deaktivieren.
    Öffnen Sie die Google App. Gehen Sie über die drei Punkte unten in die Einstellungen. Deaktivieren Sie bei Spracheingabe - Voice Match die Optionen Mit Voice Match zugreifen, Persönliche Ergebnisse auf dem Sperrbildschirm und Im Auto.

  • Android: Google Assistant oder S-Voice für die Home-Taste ausschalten

    Gehen Sie in den Einstellungen auf Apps - Standard-Apps.
    Für z.B. Samsung gehen Sie dort auf Geräteassistenz-App und anschließend auf das Zahnradsymbol. Sie können dann im Menü die Option Ohne einstellen.
    Für z. B. Huawei gehen Sie auf Assistent und Spracheingabe - Assistent-App und tippen Sie auf Ohne.

  • IPhone: Siri für die Home-Taste ausschalten

    Gehen Sie in den Einstellungen auf Allgemein - Bedienungshilfen und dort auf Home-Taste. Tippen Sie unter Zum Sprechen gedrückt halten auf Aus. Nun aktivieren sich weder Sprachsteuerung noch Siri, wenn Sie die Home-Taste Ihres iPhones länger gedrückt halten.

  • Google Feed deaktivieren

    Drücken Sie ca. 2 Sekunden auf den Homscreen, bis unten Hintergrund - Widgets - Startseiten-Einstellung anzeigt wird. Tippen Sie anschließend auf Startseiten-Einstellung und deaktivieren Sie die Option Google Feed.

    Google Feed lässt sich hier auch einfach wieder aktivieren.

  • Samsung Bixby Home / My Magazine deaktivieren

    Drücken Sie ca. 2 Sekunden auf den Homscreen, bis unten Hintergrund - Widgets - Startseiten-Einstellung anzeigt wird. Wischen Sie ganz nach links, bis Sie bei Bixby Home oder My Magazine angekommen sind. Stellen Sie oben rechts den Schalter aus, wird es deaktiviert.

    Sie lassen sich einfach wieder aufrufen, indem hier der Schalter wieder aktiviert wird.

  • Samsung S-Voice-Denkpause beim Home-Button deaktivieren

    Die Galaxy-Spracherkennung Samsung S Voice kann das Smartphone spürbar verlangsamen. Denn jedes Mal, wenn man auf den Home-Button drückt, wartet das Galaxy auf den zweiten Druck, der S Voice aktivieren würde. Diese Gedenk-Sekunde kann man aber abschalten. Tippen Sie dazu zweimal auf den Home Button, gehen Sie in die Einstellungen und entfernen Sie den Haken bei Mit dem Home Button öffnen. Jetzt spricht Euer Home Button unverzüglich an.